Unternehmensstrategie

Die informica real invest AG konzentriert sich auf den Erwerb renditestarker, entwicklungsfähiger Wohn- und Gewerbeimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial. Von Interesse sind dabei Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen mit maximal 200 Wohneinheiten in innerstädtischen und zentral gut vermarktbaren Lagen in der Region zwischen Berlin und Würzburg. informica investiert ausschließlich in deutsche Ober- und Mittelzentren mit regionalem Bezug. Diese Gebiete mit einem hohen Infrastruktur- und Dienstleistungsangebot sind von zentraler Bedeutung. Von der Investitionstätigkeit der informica real invest AG ausgenommen sind Städte, deren Immobilienstruktur überwiegend spekulationsgetrieben sind.

Über den bisherigen Investitionsfokus hinaus plante die informica real invest AG die Ausweitung ihrer Akquisitionsregion in Sachsen. Die dazu notwendige Struktur war im informica-Konzern bereits vorhanden. Wesentlich bei der Erweiterung des Investitionsradiuses war vor allem die räumliche Nähe der Asset Management Gesellschaften zu den jeweiligen Objektstandorten. Die räumliche Nähe ist Grundvoraussetzung für eine wertsteigerungsorientierte Verwaltung und objektspezifische Entwicklung der Immobilien. Die informica-Tochtergesellschaft FÜWA Asset Management GmbH hat die regionale Verwaltung in den Bundesländern Berlin und Sachsen-Anhalt realisiert. Darüber hinaus bestehen langjährige enge Kontakte zu regionalen Verwaltungen.

Das Management prüft derzeit in Frage kommende Ober- und Mittelzentren unter der Maßgabe der nachfolgenden objekt- und finanzbezogenen informica-Investitionskriterien:

Immobilien, die überwiegend über einen gewerblichen Flächenteil verfügen, werden in der Regel von der informica REIT AG im Bestand gehalten, sind aber nicht mehr im Focus der Gesellschaft. Mit dem strategischen Ziel zur Realisierung von Überrenditen und kontinuierlichen Wertzuwachs durch selektiven Bestandsaufbau verfolgt die informica real invest AG folgende objektbezogene Kriterien:

  • Investitionen ausschließlich in Ober- und Mittelzentren
  • Konzentration auf wachsende Städte
  • Vermeidung von mietspekulationsgetriebenen Städten
  • Gute innerstädtische Lagen
  • Nachhaltige Vermietbarkeit
  • Hoher Vermietungsgrad
  • Überwiegende Wohnnutzung

Paketkäufe werden von der informica real invest AG vermieden. Die finanzbezogenen Kriterien zur Realisierung von Überrenditen formulieren sich wie folgt:

  • Attraktive Einkaufsmultiplikatoren auf Netto-Ist-Mieten
  • Sofortige hohe Cashflows durch Mieteinnahmen
  • Geringe Sanierungsaufwendungen
  • Mietsteigerungspotenziale durch Immobilienzukäufe mit Mieten unter dem ortsüblichen Mietspiegel
  • Objektoptimierungsmöglichkeiten
  • Ertragssteigerungspotenziale durch mögliche Flächenerweiterung
  • Überdurchschnittliche objektbezogene Eigenkapitalrenditen

Für jegliche Investitionsentscheidung ist nicht die jeweilige Soll-Ertragslage der objekt- und finanzbezogenen Kriterien, sondern die Ist-Situation maßgeblich. Durch die Akquisition von Objekten, welche am unteren Ende der Marktbewertung liegen, realisiert der informica-Konzern eine nachweisliche Unabhängigkeit sowie geringere Anfälligkeit für allgemeine Markt- und Konjunkturschwankungen der deutschen Immobilienbranche. Im Regelfall können diese Ertragspotenziale mit Hilfe des aktiven Asset Managements innerhalb von zwei bis vier Jahren gehoben werden.

Die Tätigkeitsfelder des informica Asset Managements gliedern sich wie folgt:

  • Vermietung
  • Mietanpassungen an regionalen Mietspiegel
  • Verwaltung vor Ort
  • Controlling
  • Strategische Wertsteigerung durch Einzelobjektoptimierung
  • Professionelles Vertragsmanagement
  • Due Dilligence

Die Wertsteigerung der Immobilien erreicht die informica real invest AG durch ein umfangreiches Mikromanagement. Die Voraussetzung dafür bringt das Management-Team mit einer langjährigen Immobilienexpertise und dezidierten Kenntnis zur Umsetzung der immobilienökonomischen Werthebel mit. Wesentliche Grundvoraussetzung für den nachhaltigen Erfolg des Konzerns ist neben der genauen Standort- und Objektkenntnis auch der professionelle und wertorientierte Umgang mit dem Immobilienvermögen. Hierfür werden die einzelnen Objekte sowie die jeweiligen Marktbedingungen genauestens analysiert und beurteilt. Die informica real invest AG betreibt ein aktives Immobilienmanagement. Bereits nach drei bis fünf Jahren der wertorientierten Bestandshaltung ist die Nutzung von gewinnbringenden Exitchancen möglich.

 

window.addEvent('domready', function() { if (!Cookie.read('messageRead')) { Cookie.write('messageRead', '1'); Mediabox.open('#mb_showAtLogin', 'Schließen zum akzeptieren', '800 450'); } });